X
  GO
Ihre Mediensuche

Hier können Sie im Gesamtbestand der Stadtbücherei recherchieren. Geben Sie einfach den Autor oder die Autorin ein, den Titel oder ein Stichwort.

Sie haben außerdem Zugriff auf das geprüfte, ständig aktualisierte Wissen der Brockhaus Enzyklopädie Online.  Einfach auf Brockhaus klicken, mit Ihrem Benutzerausweis anmelden und schon wird Ihre Frage beantwortet.

Das Mädchen aus dem Lager
Der lange Weg der Cecilia Klein
Verfasser: Morris, Heather
Verfasserangabe: Heather Morris
Jahr: 2020
Verlag: München, Piper
Mediengruppe: Schöne Literatur
nicht verfügbar
Exemplare
StandorteStatusVorbestellungenFristMediengruppe
Standorte: MOR Status: Entliehen Vorbestellungen: 0 Frist: 12.10.2020 Mediengruppe: Schöne Literatur
Inhalt
Nach dem weltweiten Erfolg des Bestsellers »Der Tätowierer von Auschwitz« das neue Buch der Autorin Heather Morris
 
Ihre Schönheit rettete ihr das Leben – und wurde ihr zum Verhängnis
 
1942: Cecilia Klein ist sechzehn Jahre alt, als sie in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert wird. Fasziniert von ihrer Schönheit, trennt der Kommandant des Lagers sie von den anderen Gefangenen und missbraucht sie regelmäßig. Cilka lernt schnell, dass ihre unfreiwillige Machtposition Überleben bedeutet. Doch nach der Befreiung von Auschwitz wird Cilka von den Russen als Kollaborateurin angeklagt und in das brutale Gefangenenlager Workuta in Sibirien geschickt. Dort steht sie vor neuen und gleichzeitig schrecklich vertrauten Herausforderungen. Unter unvorstellbaren Bedingungen muss sie die Kranken im Lager versorgen. Doch sie stellt auch fest, dass in ihrem Herzen trotz allem Elend noch Raum für Liebe ist.
 
»Die Vergangenheit gibt ihre Geheimnisse nie leicht preis. Aber Geschichten wie die von Cilka verdienen es, erzählt zu werden. Sie war nur ein kleines Mädchen, wurde dann aber zur mutigsten Person, die Lale Sokolov je getroffen hat.« Heather Morris
Details
Verfasser: Morris, Heather
Jahr: 2020
Verlag: München, Piper
Interessenkreis: Drittes Reich
ISBN: 978-3-492-06229-9
Beschreibung: 459 S.
Mediengruppe: Schöne Literatur